Lagos – Nigerias größte Stadt

 

  • Amtssprache: Englisch
  • Einwohner/-innen: es gibt Schätzungen zwischen 16 und 21 Millionen
  • Fläche: 1 171 km²
  • Einwohner/-innendichte: mindestens 13 600/km²
  • Höhe: 5 m
  • Klima: tropisch (Regen- und Trockenzeit)
  • Religionen: Islam, Christentum, Animismus

Lagos ist nicht nur die größte Stadt Nigerias, sie ist auch die größte Metropole in Afrika südlich der Sahara. Die Stadt liegt süd-östlich am Golf von Guinea und hat ein tropisches Klima. Lagos‘ Hauptinsel hat nur eine sehr kleine Fläche, doch gemeinsam mit den weiteren Inseln Ikoyi und Victoria und dem Festland bildet Lagos, auch als Eko bezeichnet, den größten urbanen Ballungsraum in Nigeria.

 

Von 1960, dem Jahr der Unabhängigkeit Nigerias, bis 1991 war Lagos die Hauptstadt des westafrikanischen Landes. Heute ist zwar Abuja die politische Hauptstadt, doch immer noch ist Lagos der Dreh- und Angelpunkt Nigerias. Die Metropolregion rund um Lagos ist das wichtigste Wirtschafts-, Handels- und Kulturzentrum des Landes. Die Stadt hat mehrere Universitäten und zahlreiche kulturelle Einrichtungen. In Lagos ist die nigerianischen Filmindustrie „Nollywood“ zu Hause. Jährlich werden hier Hunderte von Filmen produziert, die ein Millionenpublikum erreichen.

 

Der Stadtteil Surulere auf dem Festland ist Sitz der Filmindustrie und hier spielt sich auch das Nachtleben Lagos ab. Auf der Hauptinsel Lagos befinden sich das Handelszentrum und der Hafen der Stadt. Zu den teuren Stadtteilen zählen außerdem Lagos Marina, das Geschäftsviertel mit seinen vielen Hochhäusern direkt am Meer, und die Insel Victoria, die zum Finanz- und Wirtschaftszentrum avanciert ist. In den letzten Jahren ist die Stadt enorm gewachsen: Im Stadtverkehr ist immer viel los, neben Bussen und Taxen gibt es auch viele Motorradtaxis, Okada genannt, die sich ihren Weg durch die vollen Straßen suchen.

 

In Nigeria sind nach offiziellen Angaben 50 Prozent der Gesamtbevölkerung Muslime, rund 40 Prozent der Bevölkerung sind Christen, knapp 10 Prozent sind Animisten (Anhänger traditioneller afrikanischer Religionen). Amtssprache in Nigeria ist Englisch, zudem werden verschiedene Regionalsprachen (u. a. Yoruba, Hausa und Igbo) gesprochen.